Discussion:
DAB+: fast zu schön, um wahr zu sein
Add Reply
Wilhelm C. Schütze
2019-06-20 17:51:05 UTC
Antworten
Permalink
https://www.golem.de/news/landtag-niedersachsen-beschliesst-ausstieg-aus-dab-1906-142046.html

Grüße - Wilhelm
Joerg
2019-06-20 17:56:17 UTC
Antworten
Permalink
Post by Wilhelm C. Schütze
https://www.golem.de/news/landtag-niedersachsen-beschliesst-ausstieg-aus-dab-1906-142046.html
Habe ich doch schon immer ... nein, ich verkneife mir das jetzt. Auch
wenn es schwerfaellt 8-)
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/
Helmut Schellong
2019-06-20 18:11:36 UTC
Antworten
Permalink
Post by Wilhelm C. Schütze
https://www.golem.de/news/landtag-niedersachsen-beschliesst-ausstieg-aus-dab-1906-142046.html
Habe ich doch schon immer ... nein, ich verkneife mir das jetzt. Auch wenn es
schwerfaellt 8-)
Ich habe bisher zum Glück keinerlei DAB-Geräte gekauft.
Und UKW soll offenbar bleiben.
Zuletzt hörte ich, UKW liefe bis 2025.
--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong ***@schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm
Joerg
2019-06-20 18:25:23 UTC
Antworten
Permalink
Post by Helmut Schellong
Post by Joerg
Post by Wilhelm C. Schütze
https://www.golem.de/news/landtag-niedersachsen-beschliesst-ausstieg-aus-dab-1906-142046.html
Habe ich doch schon immer ... nein, ich verkneife mir das jetzt. Auch
wenn es schwerfaellt 8-)
Ich habe bisher zum Glück keinerlei DAB-Geräte gekauft.
Und UKW soll offenbar bleiben.
Zuletzt hörte ich, UKW liefe bis 2025.
Ich hoere im Auto meist Mittelwelle. Bei uns wird nichts abgeschaltet.
Digitaler UKW Rundfunk (HD Radio) war auch bei uns ein Flop. Absehbar,
nur haben die Entscheidungstraeger bzw. Steuergeldverprasser das wie
ueblich nicht verstanden.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/
olaf
2019-06-20 18:29:52 UTC
Antworten
Permalink
Post by Helmut Schellong
Ich habe bisher zum Glück keinerlei DAB-Geräte gekauft.
Und UKW soll offenbar bleiben.
Zuletzt hörte ich, UKW liefe bis 2025.
Ich wuerde da nicht zu frueh frohlocken. Sollte naemlich UKW nicht
bleiben so bedeutet das ja das man sich immer in ein 5G-Netz zum Radio
hoeren einloggen muss. Das kostet dann bestimmt extra Kohle.

Olaf
Helmut Schellong
2019-06-20 18:41:53 UTC
Antworten
Permalink
Post by olaf
Post by Helmut Schellong
Ich habe bisher zum Glück keinerlei DAB-Geräte gekauft.
Und UKW soll offenbar bleiben.
Zuletzt hörte ich, UKW liefe bis 2025.
Ich wuerde da nicht zu frueh frohlocken. Sollte naemlich UKW nicht
bleiben so bedeutet das ja das man sich immer in ein 5G-Netz zum Radio
hoeren einloggen muss. Das kostet dann bestimmt extra Kohle.
Wir zahlen doch für TV + Radio.
Die können doch UKW nicht wegnehmen und für 5G extra verlangen.
--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong ***@schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm
Frank Müller
2019-06-20 19:21:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Helmut Schellong
Post by olaf
Post by Helmut Schellong
Ich habe bisher zum Glück keinerlei DAB-Geräte gekauft.
Und UKW soll offenbar bleiben.
Zuletzt hörte ich, UKW liefe bis 2025.
Ich wuerde da nicht zu frueh frohlocken. Sollte naemlich UKW nicht
bleiben so bedeutet das ja das man sich immer in ein 5G-Netz zum Radio
hoeren einloggen muss. Das kostet dann bestimmt extra Kohle.
Wir zahlen doch für TV + Radio.
Die können doch UKW nicht wegnehmen und für 5G extra verlangen.
Wenn dann dafür die Rundfunkgebühren wegfallen
hätte ich damit kein Problem.

Frank
Helmut Schellong
2019-06-20 20:53:54 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Müller
Post by Helmut Schellong
  >Ich habe bisher zum Glück keinerlei DAB-Geräte gekauft.
  >Und UKW soll offenbar bleiben.
  >Zuletzt hörte ich, UKW liefe bis 2025.
Ich wuerde da nicht zu frueh frohlocken. Sollte naemlich UKW nicht
bleiben so bedeutet das ja das man sich immer in ein 5G-Netz zum Radio
hoeren einloggen muss. Das kostet dann bestimmt extra Kohle.
Wir zahlen doch für TV + Radio.
Die können doch UKW nicht wegnehmen und für 5G extra verlangen.
Wenn dann dafür die Rundfunkgebühren wegfallen
hätte ich damit kein Problem.
Ich auch nicht.
Aber es wäre dann ja auch kein Extra mehr.
Das Extra wurde ja beklagt.
--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong ***@schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm
olaf
2019-06-21 04:43:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Müller
Wenn dann dafür die Rundfunkgebühren wegfallen
hätte ich damit kein Problem.
Nein nein. Die Gebuehren sind dafuer da damit man ein hochqualitatives
Seniorenprogramm machen kann. Die zusaetzlichen 10Euro pro Monat
zahlst du dann dafuer das dein Auto am Internet haengt. Obwohl das ja
sowieso notwendig wird damit es immer Position und Geschwindigkeit an
den zentralen Server meldet, jede Nacht die Firmware von einem der 100
Kontroller auf einen neuen Betastand bringen kann, man jederzeit den
Umweltstatus und KAT-Zustand abfragen kann und aehnlich interessante
Dinge. Wartet mal ab .-)

Olaf
Axel Berger
2019-06-21 06:12:13 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Müller
Wenn dann dafür die Rundfunkgebühren wegfallen
Wann ist das letzte Mal eine Steuer weggefallen? Die befristete
Sondersteuer zum Aufbau der kaiserlichen Marine gibt es immer noch.
--
/¯\ No | Dipl.-Ing. F. Axel Berger Tel: +49/ 221/ 7771 8067
\ / HTML | Roald-Amundsen-Straße 2a Fax: +49/ 221/ 7771 8069
 X in | D-50829 Köln-Ossendorf http://berger-odenthal.de
/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --
Johannes Bauer
2019-06-21 07:48:11 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Müller
Rundfunkgebühren wegfallen
Haha, der war gut.

Als ob die ganzen öffentlich-rechtlichen sich ihren fetten Topf
wegnehmen lassen würden.

Gruß,
Johannes

Axel Berger
2019-06-20 19:45:53 UTC
Antworten
Permalink
Post by Helmut Schellong
Die können doch UKW nicht wegnehmen und für 5G extra verlangen.
Klar können die. Erst haben sie Computer als Radios definiert und, als
das durch war, alle guten Webangebote abgeschafft. Dann haben sie gegen
alle gelogenen Versprechungen eben *nicht* die Rundfunkgebühr in eine
Steuer umgewandelt ("ändert sich nichts") sondern wider alle
Ankündigungen den Fernsehzuschlag für alle als neuen Bestandteil der
Steuer draufgesattelt. Von Gebühr zu Beitrag hat sich der Betrag
verdreifacht!
--
/¯\ No | Dipl.-Ing. F. Axel Berger Tel: +49/ 221/ 7771 8067
\ / HTML | Roald-Amundsen-Straße 2a Fax: +49/ 221/ 7771 8069
 X in | D-50829 Köln-Ossendorf http://berger-odenthal.de
/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --
Axel Berger
2019-06-20 19:42:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by olaf
bedeutet das ja das man sich immer in ein 5G-Netz zum Radio
hoeren einloggen muss. Das kostet dann bestimmt extra Kohle.
Wozu eigentlich? Ich habe schon ewig kein Radio mehr live gehört (außer
morgens zum Wachwerden), nur Podcasts mit ausgewählten Programmen, die
ich wirklich hören will, statt Gedudel und Zeugs, das zufällig gerade
läuft.
--
/¯\ No | Dipl.-Ing. F. Axel Berger Tel: +49/ 221/ 7771 8067
\ / HTML | Roald-Amundsen-Straße 2a Fax: +49/ 221/ 7771 8069
 X in | D-50829 Köln-Ossendorf http://berger-odenthal.de
/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --
olaf
2019-06-21 04:46:09 UTC
Antworten
Permalink
Post by Axel Berger
Wozu eigentlich? Ich habe schon ewig kein Radio mehr live gehört (außer
morgens zum Wachwerden), nur Podcasts mit ausgewählten Programmen, die
ich wirklich hören will, statt Gedudel und Zeugs, das zufällig gerade
läuft.
Wegen der Zufaelligkeit. Wenn man kein Rentner ist das hat man nicht
die Zeit sich jeden Tag sein eigenes Programm zusammenzustellen.

Ausserdem hat man ganz tief innen drin die versteckte Hoffnung das man
durch professionelle Themenauswahl ein besseres Programm bekommt als
wenn man alles selber macht. Jaja..ich weiss, ist nur Hoffnung....

Olaf
Gerald Oppen
2019-06-21 06:13:31 UTC
Antworten
Permalink
Post by olaf
Post by Axel Berger
Wozu eigentlich? Ich habe schon ewig kein Radio mehr live gehört (außer
morgens zum Wachwerden), nur Podcasts mit ausgewählten Programmen, die
ich wirklich hören will, statt Gedudel und Zeugs, das zufällig gerade
läuft.
Wegen der Zufaelligkeit. Wenn man kein Rentner ist das hat man nicht
die Zeit sich jeden Tag sein eigenes Programm zusammenzustellen.
Ausserdem hat man ganz tief innen drin die versteckte Hoffnung das man
durch professionelle Themenauswahl ein besseres Programm bekommt als
wenn man alles selber macht. Jaja..ich weiss, ist nur Hoffnung....
Die Zukunft des Autofahrens:
Pro 100km Fahrstrecke 1h die Playlist zusammenstellen und 1h die
Fahrstrecke für das selbstfahrende Auto festlegen damit es nicht den
"werbegünstigen" Weg entlang der Sonderangebote nimmt...

Gerald
Axel Berger
2019-06-21 06:47:19 UTC
Antworten
Permalink
Post by olaf
Wenn man kein Rentner ist das hat man nicht
die Zeit sich jeden Tag sein eigenes Programm zusammenzustellen.
Tut das wer? Ich habe hörenswerte Programme -- weit mehr BBC als
deutsche Sender -- per RSS abonniert (und ein paar Dinge, die es als
Podcast nicht gibt, als zeitgesteuerte Aufnahme vom Livestream).
Natürlich riskiere ich, gute Sachen zu verpassen, einfach weil ich nicht
weiß, daß es sie gibt. Auf der anderen Seite höre ich live zu 98 % der
Zeit nur Müll -- ist das besser?
--
/¯\ No | Dipl.-Ing. F. Axel Berger Tel: +49/ 221/ 7771 8067
\ / HTML | Roald-Amundsen-Straße 2a Fax: +49/ 221/ 7771 8069
 X in | D-50829 Köln-Ossendorf http://berger-odenthal.de
/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --
Christoph Brinkhaus
2019-06-20 20:33:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Wilhelm C. Schütze
https://www.golem.de/news/landtag-niedersachsen-beschliesst-ausstieg-aus-dab-1906-142046.html
Hallo Wilhelm,

es scheint ja nur die "Förderung" irgendwie zu betreffen.
Die DAB Frequenzplanung in Niedersachsen ist auch etwas ungewöhnlich.
SFN scheint dort ein Fremdwort zu sein. Aber vielleicht gibt es auch
gute Gründe für die vielen DAB Kanäle, die ich nicht kenne.

Interessant im Zusammenhang mit den Prozentangaben ist auch
https://www.landtag-niedersachsen.de/sitzverteilung_wp_18/

Müssen eigentlich Parteien unter 10% staatlich unterstützt werden?
Die wählt doch sowieso fast niemand!

Zurück zum Thema: Ob DAB(+), 5G, FM oder was auch immer, es sollte
auch ohne Subventionen funktionieren. Dann sollte sich das für die
Allgemeinheit am wenigsten schlechte System durchsetzen.

Viele Grüße,
Christoph
Marcel Mueller
2019-06-21 06:58:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by Wilhelm C. Schütze
https://www.golem.de/news/landtag-niedersachsen-beschliesst-ausstieg-aus-dab-1906-142046.html
Das sind die Gründe, warum ich keine DAB*-Radios kaufe.
DRM - nein, nicht der Kopierschutz -, DAB, DAB+ ..., ständig neue
Hardware. Da Zeug ist mir zu kurzlebig.


Marcel
Johannes Bauer
2019-06-21 07:44:59 UTC
Antworten
Permalink
Post by Marcel Mueller
Post by Wilhelm C. Schütze
https://www.golem.de/news/landtag-niedersachsen-beschliesst-ausstieg-aus-dab-1906-142046.html
Das sind die Gründe, warum ich keine DAB*-Radios kaufe.
DRM - nein, nicht der Kopierschutz -, DAB, DAB+ ..., ständig neue
Hardware. Da Zeug ist mir zu kurzlebig.
Genau. Es gab schonmal eine Runde "wir werfen alle unsere schönen
Digitalreceiver weg". Wer es damals nicht kapiert hat, ist selbst schuld.

Fool me once, shame on you! Fool me twice, shame on me!

Gruß,
Johannes
olaf
2019-06-21 07:38:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Marcel Mueller
DRM - nein, nicht der Kopierschutz -, DAB, DAB+ ..., ständig neue
Hardware. Da Zeug ist mir zu kurzlebig.
Das stimmt doch garnicht mehr. Man hat die Lebensdauer heutiger
Elektronikprodukte an Haltbarkeit von neuen Standards angepasst.


Olaf
Loading...