Discussion:
Fernseher als Oszilloskop
(zu alt für eine Antwort)
Andi
2004-02-23 12:14:16 UTC
Permalink
Hat jemand von Euch einen Tip wie ich einen Fernseher als Oszilloskop
verwenden könnte?

Gibt es eine Möglichkeit sowas zu realisieren?

Danke Euch!!!
Gruß Andi.
Sven Petrásek
2004-02-23 12:32:00 UTC
Permalink
Hi Andi,

als low-cost-Lösung würde ich zwar eher das Gameboy-Oszi von Elektor
(GBDSO) empfehlen, aber Fernseher ist theoretisch auch möglich:

http://www.dansworkshop.com/Homebuilt%20oscilloscope.shtml

Was hast Du damit vor ?

Gruß,
Sven
Post by Andi
Hat jemand von Euch einen Tip wie ich einen Fernseher als Oszilloskop
verwenden könnte?
[...]
Sven Petrásek
2004-02-23 14:31:33 UTC
Permalink
Post by Andi
Hat jemand von Euch einen Tip wie ich einen Fernseher als Oszilloskop
verwenden könnte?
[...]

Ach ja, andersrum geht natürlich auch...
*kram, wühl* da war doch was - genau:

Loading Image...

Grüße,
Sven
Andi
2004-02-24 10:11:11 UTC
Permalink
Post by Sven Petrásek
Ach ja, andersrum geht natürlich auch...
http://www.8085.info/dse/tv2oskar.jpg
Grüße,
Sven
Hi,

aha, eine Schaltung um ein Oszilloskop als Monitor zu verwenden. Danke
Sven. Interessant. Kann ich die für meinen Anwendungsfall
umfunktionieren? Was müßte ich tun?

Danke und viele Grüße
Andi
Sven Petrásek
2004-02-24 11:44:34 UTC
Permalink
Post by Andi
aha, eine Schaltung um ein Oszilloskop als Monitor zu verwenden. Danke
Sven. Interessant. Kann ich die für meinen Anwendungsfall
umfunktionieren? Was müßte ich tun?
Hallo auch,
also wenn Du ein Oszilloskop hast, kannst Du mit dieser Schaltung eben
ein Videosignal auf das Oszi geben.
War nur als "umgekehrtes Beispiel" zu Deiner Frage gedacht, weil es mir
deswegen wieder eingefallen ist.

Zu Deinem Problem bringt Dir die Schaltung nun nichts, und wie in den
anderen Beiträgen bereits dargelegt wurde, ist der Umbau TV->Oszi nicht
gerade ideal/einfach/empfehlenswert.

Suchst Du nur eine billige Möglichkeit an ein Oszi zu kommen, denn dann
ist ein Gebrauchtgerät oder das GBDSO m.M. wesentlich effektiver.
Oder für den Anfang auch ein "Soundkarten-Oszilloskop" mit einem alten
Rechner. Kommt eben auf Deinen Anwendungsfall an.

Gruß,
Sven
Sven Petrásek
2004-02-24 11:45:55 UTC
Permalink
Post by Andi
aha, eine Schaltung um ein Oszilloskop als Monitor zu verwenden. Danke
Sven. Interessant. Kann ich die für meinen Anwendungsfall
umfunktionieren? Was müßte ich tun?
Hallo auch,
also wenn Du ein Oszilloskop hast, kannst Du mit dieser Schaltung eben
ein Videosignal auf das Oszi geben.
War nur als "umgekehrtes Beispiel" zu Deiner Frage gedacht, weil es mir
deswegen wieder eingefallen ist.

Zu Deinem Problem bringt Dir die Schaltung nun nichts, und wie in den
anderen Beiträgen bereits dargelegt wurde, ist der Umbau TV->Oszi nicht
gerade ideal/einfach/empfehlenswert.

Suchst Du nur eine billige Möglichkeit an ein Oszi zu kommen, denn dann
ist ein Gebrauchtgerät oder das GBDSO m.M. wesentlich effektiver.
Oder für den Anfang auch ein "Soundkarten-Oszilloskop" mit einem alten
Rechner. Kommt eben auf Deinen Anwendungsfall an.

Gruß,
Sven
Lutz Schulze
2004-02-24 13:13:47 UTC
Permalink
Post by Sven Petrásek
Suchst Du nur eine billige Möglichkeit an ein Oszi zu kommen, denn dann
ist ein Gebrauchtgerät oder das GBDSO m.M. wesentlich effektiver.
Oder für den Anfang auch ein "Soundkarten-Oszilloskop" mit einem alten
Rechner. Kommt eben auf Deinen Anwendungsfall an.
Hätte hier noch einen russischen Zweistrahler (C1-55) gegen Übernahme
des Portos abzugeben.

Ist allerdings recht schwer (ca. 15 - 20kg).

Lutz
--
Temperatur und mehr mit dem PC messen - auch im Netzwerk: http://www.messpc.de
nach über 400 Installationen in einem Jahr jetzt 3 Jahre Herstellergarantie
http://www.netzwerkseite.de - die Seite rund um EDV-Netzwerke
http://www.snmpview.de - kostenloser SNMP-Monitor jetzt in Version 2.5
Andreas Haimberger
2004-02-23 19:31:18 UTC
Permalink
Post by Andi
Hat jemand von Euch einen Tip wie ich einen Fernseher als
Oszilloskop verwenden könnte?
Gibt es eine Möglichkeit sowas zu realisieren?
Das ist bestenfalls für sehr niedrige Frequenzen machbar. Die
Ablenkung im Fernseher erfolgt magnetisch durch Spulen (=hohe
Induktivität), im Oszi dagegen elektrostatisch durch Feldelektroden.

Grüße, Andy
MaWin
2004-02-23 19:48:49 UTC
Permalink
Post by Andi
Hat jemand von Euch einen Tip wie ich einen Fernseher als Oszilloskop
verwenden könnte? Gibt es eine Möglichkeit sowas zu realisieren?
Siehe "Ich würde gerne einen Fernseher als Oszilloskop verwenden."
in de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/
Da steht auch drin wie wenig das taugt.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff/
Read 'Art of Electronics' Horowitz/Hill before you ask.
Lese 'Hohe Schule der Elektronik 1+2' bevor du fragst.
Harald Wilhelms
2004-02-24 07:03:42 UTC
Permalink
Post by Andi
Hat jemand von Euch einen Tip wie ich einen Fernseher als Oszilloskop
verwenden könnte?
Gibt es eine Möglichkeit sowas zu realisieren?
Das geht sogar recht einfach. Sogar zur Anzeige von Frequenzen
bis in den Gigaherzbereich! Du nimmst ein passendes Oszilloskop,
stellst eine Fernsehkamera davor und verbindest diese mit Deinem
Fernseher.
SCNR
Harald
Hergen Lehmann
2004-02-24 20:23:08 UTC
Permalink
Post by Andi
Hat jemand von Euch einen Tip wie ich einen Fernseher als Oszilloskop
verwenden könnte?
Gibt es eine Möglichkeit sowas zu realisieren?
Es gab früher mal solche Bastelvorschläge, bei denen Ablenkeinheit
eines alten Fernsehers von der TV-Elektronik abgeklemmt und an einen
Messverstärker angeschlossen wurde. Deren Möglichkeien waren durch das
magnetische Ablenksystem aber arg beschränkt: nur niedrige Frequenzen,
nur Wechselspannung, durch mangelnde Linearität nur qualitative
"Messungen".
In diesem begrenzten Einsatzgebiet (NF) gibt jede noch so billige
Soundkarte heute mit der passenden Software ein 100mal besseres
Oszilloskop ab.

Ein "richtiges" Oszilloskop mit Anzeige auf dem TV würde schon ein
wenig Hardwareaufwand erfordern (AD-Wandler, Bildspeicher, Steuerung)
und wäre damit vermutlich deutlich teurer als ein Lowcost-Scope mit
eigener Bildröhre.

Kurz: Dein Vorhaben macht recht wenig Sinn.

Hergen
Michael Koch
2004-02-25 10:05:53 UTC
Permalink
Hallo Hergen,
Post by Hergen Lehmann
Deren Möglichkeien waren durch das
magnetische Ablenksystem aber arg beschränkt: nur niedrige Frequenzen,
nur Wechselspannung,
die magnetische Ablenkung funktioniert auch bei 0 Hz.

Gruss
Michael
Andi
2004-02-26 22:26:43 UTC
Permalink
Von:TekMan (***@bigfoot.com)
Betrifft:Re: Fernseher als Oszilloskop


View this article only
Newsgroups:de.sci.electronics
Datum:2002-03-14 22:39:51 PST
Post by MaWin
Ich würde gerne einen Fernseher als Oszilloskop verwenden.
Gibt es eine Möglichkeit sowas zu realisieren?
Gruß Eugen.
Ja, klar gibtes so etwas.

Und zwar ohne jegliche nEingriff in dne Fernseher.
Im Elekttor Buch "Meseen -was, wie , womit" ist eine einfach
nachzubauende und gut funktionierende (nicht selbstverständlich bei
Elektor!!) Schaltung beschriebne, die die Darstellung von signalen bis
ca. 100 KHz auf dem TV ermöglicht.
Buch in jeder gutne Buchhandlung oder evtl. in der LeihBücherei.


HTH
Andreas



Hi Andreas,

danke für den Tip! Ich bin gleich in die Bibliothek gelaufen und hate
sogar Glück: Die hatten das Buch!! Hätt ich gar nicht erwartet ;-)

Aber jetzt hab ich immer noch ein Problem. Ich find die Schaltung von
der Du sprichst da drin nicht (oder ich bin zu doof). Hast Du das Buch
selbst zuhause? Kannst Du mal nachsehen welche Seite das wäre?

1000 Dank für Deine Hilfe
Andi
Lars Mueller
2004-02-26 23:02:24 UTC
Permalink
Andi wrote:

[unbekannt]

http://learn.to/quote

Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...